Die neu aufgestellten gelben  Verkehrschilder an der rechten Fahrbahnseite der B 85 in Fahrtrichtung Passau, davon wurde eines der gelben neuen Verkehrsschilder vor der Brücke aufgestellt, die über die B 85 führt, und die 2 gelben Verkehrschilder führten bereits auch jetzt jedenfalls schon dazu, dass die " mörderische lebensbedrohliche lebensgefährliche gemeingefährliche, und auch die unfallproduzirende Todeskreuzung " bei der B 85 Tittling - Süd noch viel mehr  unfallträchtiger geworden ist, als jemals davor die Kreuzung gewesen war, " weil nämlich jetzt dass " sehr große gelbe Verkehrsschild, " dass das nach links Einbiegen in die Passauerstraße gewährt, und dadurch bereits schon " sehr brenzliche Verkehrssituationen entstanden waren, die sich kurz über lang auch in Zukunft noch zu äußert so sehr stark gefährlichen Verkehrssituationen entwickeln könnten, und auch ganz sicher noch werden, " weil jetzt durch die " völlig überflüssige neue gelbe Verkehrbeschilderung die Verkehrssicherheit noch viel mehr einschränkt wird, als jemals zuvor schon eingeschränkt gewesen war " ???

Der " sehr lange Doppeldeckerbus biegt jetzt gleich links ab in die mörderische lebensbedrohliche lebensgefährliche gemeingefährliche und auch in die unfallproduzierende Todeseinmündung Tittling-Süd  in die Passauerstraße, obwohl von Passau herkommend der Verkehr zügig rankommt, und es nur noch unerträglich ist, es auch noch mit ansehen zu müssen, wenn wieder etwas passiert ist, " weil die Bayerische Behördenwillkür bis dato noch nichts wirklich Ernsthaftes bisher dagegen unternommen hatte, dass die " Verkehrssicherheit gewährleistet wurde " ???

 

 

 

 

 

Jede Verkehrsteilnehmerin, und auch jeder Verkehrsteilnehmer wird jetzt in Zukunft noch viel mehr der " GEFAHR " ausgesetzt werden beim Einbiegen in die Passauerstraße, weil nähmlich  jetzt nach der neuen Verkehrsbeschilderung das " EINBIEGEN doch noch sehr viel gefährlicher geworden ist, als es jemals davor der Fall gewesen war " ??? Außerdem wird es jetzt mit den erst kürzlich  neuen aufgestellten Verkehrsschildern " noch viel mehr Geräusche geben werden, als es jemals davor schon gegeben hatte " ???

 

 

Meine derzeitige " so sehr stark berechtigte wegweisende Petition " mit dem Aktenzeichen BV.0464.18 im Fachausschuss für Wohnen, Bau und Verkehr des Bayerischen Landtages bitte " zahlreich mit zeichnen, " dass es in Zukunft baldmöglichst endlich mal mit den " schwersten Verkehrsunfällen mit Todesfolgen in Zukunft baldmöglichst aufhören wird, " und dass dann die Verkehrsteilnehmer*innen " baldmöglichst in Zukunft verkehrssicherer die B 85 passieren können, " ohne nicht ständig und auch andauernd der lauernden und auch der  drohenden Gefahr ausgesetzt sein zu müssen, " dass einem auch noch was " sehr Schreckliches passieren könnte " auf der Straße?

Die Begründung für meine jetzige, und auch für meine nochmalige, " äußert so sehr stark 💪 berechtigte Eingabebeschwerde " mit der folgenden Nummer BV.0464.18 im Bayerischen Fachausschuss des Bayerischen Landtages in München gebe ich als Initiator für " mehr Verkehrssicherheit auf Bayerns Straßen " meine folgende Erklärung zum besseren Verständnis hiermit ab:

1.) " Bereits seit sehr vielen Jahrzehnten bemühe ich mich persönlich dauerhaft  unermüdlich vergebens um mehr Verkehrssicherheit auf Bayerns Straßen, " und auch für die " schon längst überfälligen,  " und auch für die " noch immer fehlenden dringend notwendigen Maßnahmen " bei der " mörderischen, aber auch bei der lebensbedrohlichen, aber auch bei der lebensgefährlichen, aber auch bei der gemeingefährlichen, und auch bei der unfallproduzierenden Todeseinmündung " bei der B 85 Tittling - Süd !!!

Die unterste Verkehrsbehörde im Landratsamt in Passau " nimmt es bereits schon seit mehreren Jahrzehnten billigend in Kauf, " dass es " immer wieder bisher schwerste Verkehrsunfälle mit Todesfolgen gegeben hatte, " und der jetzige Leiter im Landratsamt in Passau hatte bisher " leider keinerlei wirklich ernsthaftes Interesse dafür gezeigt, die katastrophalen Zustände und auch Missstände abzuschaffen, " im Gegenteil wird der gewisse Herr Leiter bei der untersten Verkehrsbehörde im Landratsamt in Passau bei unseren mehrmaligen vorangangenen Telefonaten mit meiner sehr bescheidenen Wenigkeit, " äußert sehr stark 💪 geschmacklos ausfallend gegenüber meiner sehr bescheidenen Wenigkeit, " und die Ansichten des gewissen Herrn Leiters der untersten Verkehrsbehörde im Landratsamt in Passau ist " absolut verantwortungslos " gegenüber allen Verkehrsteilnehmer*innen, die die " mörderische lebensbedrohliche lebensgefährliche gemeingefährliche und unfallproduzirende Todeseimündung " bei der B  85 Tittling - Süd "  immer wieder tagtäglich passieren müssen, " und auch der " ständigen lauernden drohenden Gefahr ausgesetzt sein müssen, " weil der gewisse Herr Leiter der untersten Verkehrsbehörde im Landratsamt in Passau " absolut ganz und gar nichts an dringend notwendigen Maßnahmen für mehr Verkehrssicherheit zu schaffen bisher unternommen hatte, " dass diese " katastrophalen und auch unzumutbaren  Missstände schnellstmöglich beseitigt werden " ???

 

Am 09. Juni 2023 um 14:45 Uhr " gab es wieder einmal einen " vermeidbaren Verkehrstoten " bei einem " sehr schweren Verkehrsunfall " wegen der Bayerischen Behördenwillkür, die " bereits schon seit Jahrzehnten absolut ganz und gar nichts dagegen unternommen hatte, " dass " keine so sehr schweren Verkehrsunfälle passieren könnten " ???

" Zu Unrecht musste der Biker unverschuldet am 09. Juni 2023 um 14:45 Uhr sein Leben lassen, " bei der " mörderischen, aber auch bei der lebensgefährlichen, aber auch bei der lebensbedrohlichen, aber auch bei der gemeingefährlichen, und auch bei der unfallproduzierenden Todeseinmündung bei der Bundesstraße B 85 - Tittling - Süd " ? SKANDALÖS !

Immer wieder mal erwischt es auch Biker, aber dann auch mit "fatalen Folgen für diejenigen Biker"

Erstelle deine eigene Website mit Webador